Elektrische Zahnbürste Test 2019

Elektrische Zahnbürsten zur Zahnpflege nutzen

Ein strahlendes Lächeln mit sauberen und gepflegten Zähnen. Das sieht man täglich in jeder uns ausgestrahlten Werbung. Egal ob im Fernsehen oder im Internet. Strahlend saubere und weiße Zähne mit absolut gepflegten und entzündungsfreiem Zahnfleisch. Aber welche Zahnbürste eignet sich am besten? Zahnbürste oder doch lieber eine elektrische Zahnbürste? Oszillierend oder Schall?

Saubere Zähne und gepflegtes Zahnfleisch bedürfen einer täglichen und über den Tag verteilt, jeweils nach dem Essen, Zahnreinigung! Das bedeutet mindestens dreimal über den Tag verteilt für mindestens 4 Minuten Zähne putzen. Zwei Minuten der Oberkiefer und zwei Minuten der Unterkiefer. Und im Nachgang gehört natürlich nochmal die gute Zahnseide dazu. Wer das täglich durchführt, wird beim regelmäßigen Check-up, der professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt jedes Mal mit einem „Sternchen“ und einem breiten Grinsen die Zahnarztpraxis verlassen.

Dazu benötigt man natürlich auch gutes Equipment. Die einfache Zahnbürste, die man händisch nutzt, ist eigentlich nur noch für zwischendurch brauchbar. Beispielsweise, wenn man auf der Arbeit eine Kleinigkeit genascht hat oder den unangenehmen Kaffeegeschmack aus dem Mund verbannen möchte. Und auch hier sollte die händische Zahnbürste wirklich mit Sorgfalt und bedacht genutzt werden. Denn kleine Mikroverletzungen am Zahnfleisch sind ärgerlich und häufig eine Eintrittspforte für Bakterien die eine längerfristige Behandlung nach sich ziehen können.

Elektrische Zahnbürste Ultraschall

Würde man die gleiche Zeit mit einer normalen Zahnbürste wie mit einer elektrischen Zahnbürste putzen, würde man laut aktueller Studienlage wahrscheinlich ein sehr ähnliches Zahnputzergebnis bekommen.

Die Philips Schallzahnbürste Sonicare Diamond Clean!

Allerdings schneiden die elektrischen Zahnbürsten sehr gut bei dem Komfort ab. Denn die verschiedenen Programme die eine solche Elektro Zahnbürste bietet, kann eine normale Zahnbürste beim händischen Putzen einfach nicht bieten. So kann man mit einer guten Elektrozahnbürste sogar das Zahnfleisch leicht massieren. Dadurch wird die gesamte Zahnfleischdurchblutung um ein vielfaches verbessert. Sicherlich könnte man dies auch mit einer einfachen weichen Zahnbürste machen. Aber es ist aufwendiger und eben nicht gleichbleibend im Druck.

Eine Schallzahnbürste wie beispielsweise die oben gezeigte Sonicare von Philips kann mit bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute am jeweiligen Zahn arbeiten! Das ist händisch einfach nicht möglich. Der Zahnbelag wird quasi abgerüttelt sobald er der Bürstenkopfbewegung ausgesetzt wird

Allerdings muss hier auch dazu gesagt werden, das der Begriff schallzahnbürste ein wenig bis ziemlich irreführend ist. Denn auch hier wird mechanisch gereinigt!

Die Technik der Schallzahnbürsten ist sehr ausgereift und zeigt sich von Beginn an sehr Zahnfleischschonend und insgesamt sehr leicht anwendbar. Besonders für Kinder die mit der Putztechnik früh vertraut gemacht werden zeigen im jugendlichen Alter eine wesentlich gesündere Zahnstruktur (sofern nicht ständiges zuführen von kariesförderend Zuckern durch Naschis). Technische Details der Sonicare Diamond Clean:

  • bis zu 62000 Bürstenkopfbewegungen
  • 5 verschiedene Zahnpflege Programme
  • Akkulaufzeit wird mit bis zu drei Wochen angegeben
  • Lieferumfang 1 x elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie DiamondClean schwarz, 1x Premium Plaque Defence Aufsteckbürste, 1x Ladeglas, 1x USB-Reiseladeetui
  • Welche elektrische Oral B Zahnbürste ist die beste?

    Die oszillierende elektrische Zahnbürsten haben auf alle Fälle ihren festen Platz unter den Elektrozahnbürsten. Denn hier wird jeder Zahn einzeln durch die oszillierende Bewegung geputzt und gereinigt.

    Die jeweilige Nutzung der Anwender ist hier einfach die letztliche Motivation

    Wer sehr lange diese elektrische Zahnbürste nutzt und damit sehr gut zurechtkommt, wird in der Regel auch bei diesen Produkt bleiben. Preislich spielen die Oszillierenden Elektrozahnbürsten sowohl im unteren bis hoch ins Premium Preissegment mit.

    Ein besser oder schlechter ist schwer zu klären. Denn die aktuelle Studienlage hat dazu einfach zu wenig Fakten.

    Es gibt nämlich auch Menschen, die tatsächlich ganz auf eine elektrische Zahnbürsten verzichten und nur die einfache Handzahnbürste nutzen und tatsächlich hervorragende Zahnpflege Ergebnisse beim Zahnarzt vorweisen können.

    Oral-B Genius 9900 Elektrische Zahnbürste

    Die Oral B 9900 Elektrische Zahnbürste ist ein Allrounder. Mit 6 Zahnpflegeprogrammen wird jedem Zahn, beziehungsweise jedem Plaque als Zahnbelag auf dem Leibe gerückt. Bei diesem Produkt wird die sogenannte Positionserkennung beworben. Was so viel bedeutet, dass sobald der Anwender einen Bereich im Zahnbereich, Kieferbereich vergessen oder nicht ausreichend geputzt hat, einen Hinweis erhält.

    Sicherlich ein nützliches Gimmick. Wer allerdings die eigene Zahnpflege ernst nimmt, wird diese Funktion nicht wirklich benötigen. Für Kinder wiederum ist dies eigentlich gar nicht so schlecht. Spielerisch wird so das ordentliche Zähneputzen auf den Punkt gebracht.

    Der Lieferumfang wird folgendermaßen beschrieben: 2 Handstücke in Roségold und Schwarz, 4 Aufsteckbürsten, Lithium-Ionen-Akku, Smartphone-Halterung, 1 Reise-Etui

    Hier bekommt also ein Paar, Pärchen zwei vollwertige elektrische Zahnbürsten die farblich gut voneinander unterschieden werden können.

    Zahnzusatzversicherung frühzeitig buchen!

    Elektrische Zahnbürsten haben in heutigen Alltag einen Stammplatz unter den nützlichen Gerätschaften welche wir täglich nutzen. Jeder muss für sich selbst herausfinden mit welcher Technologie an die beste Form der Zahnpflege erreicht.

    Was viele Menschen tatsächlich unterschätzen, ist eine gute Zahnzusatzversicherung. Sicherlich auch, weil man bei Zahnversicherung vorab regelmäßige Beiträge zahlt und vielleicht gar nicht in den Gebrauch dieser Versicherung kommt.

    Ein Großteil lehnt diese eigentlich sehr sinnvolle Versicherung als Zusatz ab. Wer aber clever ist, seine Zähne pflegt und die Zahnzusatzversicherung frühzeitig in jungen Jahren abschließt, kann regelmäßig Kosten durch Zahnreinigungen bei den jeweiligen Versicherungen einreichen und somit auch wieder Geld einsparen

    Was viele nicht bedenken: Unglück schläft nicht und ein Unfall, wo das Gebiss stark geschädigt wird, kann finanziell enorme Löcher ins Portemonnaie schlagen

    Hier kann die abgeschlossen Zahnzusatzversicherung richtig gut eingreifen. Ein gut gemeinter Tipp, für alle die clever sind und weit in die Zukunft denken.

Kommentare geschlossen.