Japanische Messer kaufen und Qualität bekommen

Japanische Küchenmesser kaufen & Geld sparen!

Vergleichen Sie japanische Messer aus der Kategorie: Küche, Haushalt & Wohnen miteinander, um ein Küchenmesser zu finden, welches zu Ihren Bedürfnissen passt und die Schneidearbeit in der Küche zum Erlebnis wird.

Auf diese Weise können Sie das Risiko eines Fehleinkaufs deutlich verringern und glücklicher mit Ihrem Online-Einkauf werden.

Wir von Fuchs24.com wünschen Ihnen dabei – Viel Spaß!

Warum Japanische Messer?

Neben dem asiatischen Flair, den japanische Messer verbreiten, ist das Alleinstellungsmerkmal japanischer Messer die hervorragenden Schärfe Eigenschaften.

In der japanischen Küche wird nämlich gerne sehr fein und dünn geschnitten. Dies funktioniert jedoch nur mit einem verdammt scharfen Küchenmesser, welches die Nahrungsmittel sauber teilt, anstatt sie mit viel Kraftaufwand zu zerdrücken.

So ist es in Japan normal, dass ein Sushi Koch im ersten Lehrjahr in der Regel nur mit dem Schärfen der Küchenmesser beschäftigt wird.

Dies verdeutlicht schön, welchen extrem hohen Stellenwert das Werkzeug Küchenmesser in der japanischen Kultur einnimmt.

Welches Japanische Messer ist das Beste?

Diese oft gestellte Frage nach dem besten japanischen Küchenmesser lässt sich leider so pauschal nicht beantworten.

Damit Sie für sich die beste Kaufentscheidung treffen können, ist es von Vorteil die verschiedenen charakteristischen Merkmale japanischer Kochmesser und Ihre Vor- und Nachteile kennen zu lernen.

Deshalb wird Fuchs24.com im folgenden diese Merkmale vorstellen und mit den Eigenschaften unserer deutschen Messer vergleichen.

Damit es nicht zu technisch wird, richtet sich dieser Ratgeber gezielt an Menschen, die bisher noch nichts mit dem Trendthema „japanische Messer“ zu tun hatten.

Das beste japanische Messer für die Küche werden Sie nur dann finden, wenn Sie die wichtigsten Fakten rund um japanische Küchenmesser kennen.

Kauf Merksatz!

Die Klinge Japanischer Messer!

Die Klinge ist das Herzstück eines jeden Küchenmessers und ist für die  Schneideeigenschaften entscheidend.

Deshalb sollte neben der Optik und wie das Messer in der Hand liegt, auch die Klinge bei der Kaufentscheidung eine wesentliche Rolle spielen.

Die Schneide: „U-Schliff“ vs. „V-Schiff“

Die Schneide ist der Teil der Klinge, die die Nahrungsmittel schneidet. Unsere deutschen Messer werden traditionell mit dem sogenannten „U-Schliff“ versehen.

Die Form der Buchstaben „U“ verdeutlich schön, dass es sich um einen bauchigen Anschliff handelt. Dieser ist zwischendurch schnell mit einem Wetzstahl nachzuschleifen und unheimlich robust.

Bei einem japanischen „V-Schiff“ hingegen, wird die Schneide sehr dünn und in einem spitzen Winkel geschliffen. Deshalb gleitet das japanische Messer ohne grossen Widerstand durch das Schneidgut und ist somit schärfer als als der „U-Schliff“.

Allerdings ist diese dünn ausgeschliffene Schneide auch empfindlicher gegen Bruch und damit für sehr hartes Schneidgut wie Tiefgefrorenes, Knochen oder harte Brotkrusten ungeeignet.

Sollte bei einer unachtsamen Handhabung mal ein kleines Stück aus der Schneide ausbrechen (diese Ausbrüche nennt man „Scharten“), werden diese mit dem normalen Schleifen auf dem Schleifstein auch wieder beseitigt.

Die Härte des Klingelmaterials

Nicht nur die Schärfe eines Messers an sich ist entscheidend, sondern auch wie lange das Küchenmesser diese Schärfe beibehalten kann.

Weiche Stähle verlieren viel schneller an Schärfe, sind aber dafür flexibler und nicht so empfindlich gegen Bruch.

Harte Stähle hingegen, halten die Schärfe über einen längeren Zeitraum, sind jedoch empfindlicher. Der Härtegrad der Klinge wird

Der Aufbau der Klinge

Auch der Aufbau der Klinge japanischer Messer spielt eine grosse Rolle, denn dieser gibt vor, welche Härtegrade überhaupt für die jeweilige Klinge geeignet ist.

Einlagige Klingen (Monostahl)

Von einer Monostahl Klinge spricht man, wenn nur eine Stahlsorte verwendet wird.

Da harter Stahl sehr spröde ist und leicht bricht, wird bei einlagigen Klingen meist ein HRC von 57 verwendet. Dies ist ein guter Kompromiss mit maximaler Härte und ausreichender Flexibilität des Messers.

Unter den japanischen Messern gehört diese Variante zu den günstigeren Küchenmessern, was allerdings nichts negatives bedeuteten muss.

Wenn Sie nicht breit sind Ihr Messer ausgiebig zu pflegen und trotzdem ein Küchenmesser mit fantastischer Schärfe (meist kann man sich damit die Harre vom Unterarm rasieren) haben möchten, ist ein Monostahl Messer genau die richtige Kaufentscheidung.

Dreilagige Klingen

Bei einem 3-lagigen Messer wird für die mittlere Lage ein sehr harter Stahl verwendet. Diese mittlere Lage schneidet dann auch die Lebensmittel, kann die Schärfe über einen sehr langen Zeitraum halten und muss seltener geschärft werden.

Da der harte Stahl der Klinge sehr empfindlich ist, wird die mittlere Lage von weicheren Stählen ummantelt. Diese äußeren Lagen geben dem Küchenmesser dann die nötige Stabilität.

Weil hier die positiven Eigenschaften zweier unterschiedlicher Stähle miteinander kombiniert werden, kann für die mittlere Lage ein äußerst harter Stahl verwendet werden (meist 58 bis 62 HRC).

Diese japanischen Messer richten sich an Menschen, die in Sachen Schärfe keine Kompromisse eingehen möchten.

Damaszener Stahl Klingen

Streng genommen handelt es sich bei japanischen Damastmessern meist um handgeschmiedete Messer, wo zwei Stähle mit unterschiedlichen Eigenschaften miteinander verschmiedet werden. Dieses Stahlpaket wird dann immer wieder gefaltet und verschmiedet.

Durch diesen Prozess entsteht das wunderschöne Damastmuster auf der Klinge. Da diese Kochmesser wegen der Handarbeit sehr teuer sind und ein ganz besonderes Mass an Pflege brauchen (sie sind nicht rostfrei und fangen sogar an der Luft an zu rosten!), geht Fuchs24.com nicht weiter auf diese Messer ein.

Was man im Volksmund unter einem Damastmesser versteht, sind industriell gefertigte Messer, die dieses atemberaubende Muster auf der Klinge haben.

Hier handelt es sich also wieder um ein mehrlagiges Messer, wo die harte mittlere Lage von den äußeren Lagen mit Damastoptik geschützt wird.

Bei den Messer Herstellern wird diese Damastoptik in der Regel bei den High-End Serien eingesetzt und sind somit zurecht im  oberen Preissegment zu finden.

Tipp: Wem die Optik nicht so wichtig ist, sondern hauptsächlich viel Schärfe für relativ wenig Geld haben möchte, ist gut beraten, wenn er sich bei den gewöhnlichen „Dreilagige Klingen“ umsieht.

Leicht & Bequem

Mit nur einem Blick auf diese Tabelle können Sie all die nötigen Informationen zum Bereich schnell erkennen. Vor allem können Sie auch ganz leicht und bequem von zu Hause aus sehen, welche Angebote welche Art von Vorteilen verknüpft sind. Produkte günstig online kaufen. Und innerhalb von einigen Tagen ist Ihre Auswahl direkt per Post bei Ihnen zu Hause

Großer Vergleich

Der Vergleich der Produkte rund um das Thema findet hier auf Fuchs24 statt. Besuchen Sie uns regelmäßig und Sie werden von vielen Vorteilen und super Schnäppchen profitieren. Denn die Preise ändern sich innerhalb eines Tages mehrmals. Wer mehr Informationen zum gesuchten Produkt hat findet hier viele Informationen, kann auch Geld sparen. Wer möchte das nicht, oder!

Wo Japanische Messer kaufen?

Japanische Messer bei Amazon

Amazon bietet mit Abstand die größte Auswahl an japanischen Messern. Doch seien Sie auf der Hut und werden bei zu günstigen Angeboten wachsam. Denn bei manchen Angeboten handelt es sich nur optisch um ein japanisches Messer und hat mit einem hochwertigen Küchenmesser nichts zu tun.

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, hat Fuchs24.com für Sie in der obigen Tabelle bereits eine Auswahl an Messern getroffen, die allesamt zu empfehlen sind.

Mit dem bereits geschriebenen Fachwissen können Sie sich aber auch gerne selber auf die Suche bei Amazon machen.

Gucken Sie sich in der Produktbeschreibung an, um welchen Klingelaufbau es sich handelt und welchen Härtegrad (HRC) das Klingelmaterial hat.

Wenn hierzu keine Angaben gemacht werden und das Messer zudem noch einen „super Preis“ hat, ist das ein guter Grund um misstrauisch zu werden.

Merke: Wissen ist macht. Produktwissen spart Geld! Denn wer Produkte und Preise vergleicht, kann leichter Geld sparen. Japanische Messer mit hohen Härtegraden sind im Preis höher angesiedelt. Wenn sie etwas ordentliches für Ihr Geld bekommen möchten, achten Sie auch auf den Härtegrad (HRC = Härtegrad nach Rockwell).

Japanische Messer vom Fachhändler kaufen

Im optimalen Fall haben Sie einen Fachhändler in Ihrer Nähe, wo Sie die Messer in den Händen halten können.

Denn neben den Schärfe Eigenschaften machen ein hochwertiges japanisches Messer natürlich auch die Gesamtverarbeitung aus und wie das Messer in Ihren Händen liegt.

Oftmals spielen auch ganz subjektive Dinge eine grosse Rolle. Der Eine mag grosse Griffe und der Andere lieber kleine handliche Griffe.

Manche Menschen lieben besonders leichte Messer und wieder Andere sind nur mit schweren wuchtigen Messern zufrieden. Probieren Sie es einfach aus.

Sollten Sie keinen Fachhändler in der Nähe haben und und vom Angebot auf Amazon überfordert sein, dann vertrauen Sie einem Fachhändler im Internet.

Diese haben bereits eine Auswahl an hochwertigen Messern für Sie getroffen und stehen Ihnen auch per Telefonsupport beiseite: Japanische Messer vom Fachhändler

Wie Japanische Messer pflegen?

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem japanischen Messer haben, möchte Ihnen Fuchs24.com noch einige Pflegehinweise mit auf den Weg geben:

  • Schneiden Sie mit der empfindlichen Schneide, welche kompromisslos auf Schärfe getrimmt worden ist, keine Knochen, Tiefgefrorenes oder harte Brotkrusten.
  • Bevorzugen Sie weiche Schneidunterlagen wie Schneidebretter aus Holz oder Kunststoff. Bei harten Schneideunterlagen, wie Marmor und Glas, müssen Sie das Messer öfter nachschärfen.   
  • Reinigen Sie das Messer nach Gebrauch mit warmen Wasser von Hand und trocken es gut ab. Die industriell gefertigten Messer gelten zwar als rostfrei, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht rosten können. Ein japanisches Messer, welches über Tage in der feuchten Spüle herumfliegt, wird danach Rostflecken auf der Klinge haben.
  • Lagern Sie das Messer in einem Messerblock oder Schubladeneinsatz. Wenn es lose in der Schublade herumliegt und ständig gegen andere Messer stößt, kann die Empfindliche Schneide beschädigt werden.

Wenn Sie diese Pflegetipis beherzigen, werden Sie verdammt lange Spass an Ihrem neuen Küchenmesser haben und nur dann macht eine Investition in ein wirklich hochwertiges Messer auch einen Sinn.

Küchenmesser Härtegrade

Deutsche Küchenmesser haben durchschnittliche Härtegrade zwischen 55 und 57 HRC.

HRC (Härte nach Rockwell) beschreibt den Härtegrad als Wert! Je höher der HRC angegeben wird, desto niedriger ist der Verschleiß beim Schneiden.

Je höher, desto länger wird die Schnitthaltigkeit der Schneide erhalten.
Allerdings nur bei korrekter Anwendung des ausgesuchten Küchenmessers.

In Abhängigkeit von Marke, Herstellungsort und Manufaktur haben japanische Küchenmesser einen Härtegrad zwischen 57 und 64 HRC.

Nur ein Ceramic Messer hat in einigen Fällen einen noch höheren Härtegrad!

Bei einem Kauf eines hochqualitativen Küchenmessers, sei es ein deutsches Küchenmesser oder eine japanisches Küchenmesser ist also immer der Blick auf den Härtegrad zu werfen.

Dieses versteht sich dann als Qualitätsmerkmal.

Absatz 3  Fuchs24 zu Japanische Messer

Gewinner mit den besten Produkteigenschaften!

Unsere Vergleichstabelle bietet Ihnen daneben jedoch einen weiteren Vorteil. Mit einem nur flüchtigen Blick können Sie nämlich eine Platzierung erkennen. Die Platzierung erfolgt dergestalt, als dass die Japanische Messer in eine bestimmte Reihenfolge gebracht werden.

Zusammenfassung

In der Regel gehen unsere Platzierungen von eins bis zehn, umgangssprachlich auch die  Top 10 der Japanische Messer. Die Platzierung bietet Ihnen die Möglichkeit, dass Sie ohne großartige Recherche den Artikel erkennen können, welcher in der Vergangenheit am meisten Anklang bei den Kunden gefunden hat.

Dies hängt dann auch in der Regel damit zusammen, dass dieses jeweilige Produkt sehr viele Vorteile bietet und eine Menge positiver Eigenschaften mit sich bringt.

Allerdings ist es für Sie als Kunden auch wichtig, dass Sie die Bewertung nachvollziehen können. Aus diesem Grund haben wir für Sie das Schema veröffentlicht, welches uns bei der Platzierung hilft.

Top10-Platzierung

Damit Sie also ein besseres Gefühl für die Platzierung unserer Top 10 bekommen, haben wir Ihnen im Folgenden übersichtlich dargestellt, welche Faktoren für uns am wichtigsten waren, wenn es um die Bestimmung einer Reihenfolge der Produkte geht.

Unser Bewertungsschema

In das Bewertungsschema fließen Einflussfaktoren wie zum Beispiel:

  • Die Anzahl und die Menge an verschiedenen Bewertungen, Meinungen und Rezensionen ehemaliger Kunden, welche das Produkt bereits vor Ihnen getestet haben
  • Durch die Menge an Kundenbewertungen konnte ein Durchschnitt ermittelt werden, welcher Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern kann
  • Die jeweiligen Produkte werden innerhalb der Kategorie in eine Reihenfolge gebracht und erhalten somit eine Platzierung
  • Die Entwicklung eines Faktors, um etwaige Preisunterschiede bei den verschiedenen Produkten auszugleichen

Geld sparen beginnt nicht alleine dadurch das man für das gesuchte Produkt oder Dienstleistung weniger Geld zahlt, sondern das die Leistung, die Qualität welches ein Produkt aufweist, das gezahlte Geld auch wert ist. Lieber einmal etwas mehr zahlen, dafür aber länger von dem Produkt haben!.

Hochwertige Produkte zeigen doch, dass die Langlebigkeit eines Produktes, das höchste Qualitätsmerkmal ist, welche ein Unternehmen in seine Produkte steckt.

Fazit: Tolles Produkt zu einem guten preiswerten Preis!

Ein Küchenmesser ist ein Handwerkszeug. Und wer gerne kocht sollte auch das richtige Werkzeug in der Küche nutzen.

Ein japanisches Küchenmesser ist eine Investition die sich auf alle Fälle lohnt. So macht Fleischschneiden erst richtig spass. Allerdings sollte man sich vor dem Kauf eines solchen Messers erstmal informieren.

Denn keiner wirft gerne Geld zum Fenster heraus. Wer gerne in der Küche werkelt und kocht, sollte einmal anständig Geld in die Hand nehmen und sich ein solch hochwertiges japanisches Küchenmesser zulegen.

Dies ist eine Investition die sich lohnt und auch langlebig ist.